From the blog

Die LICHTWAFFE – gegen VIREN und PILZE

Die meisten CORONA Ansteckungen finden offenbar über Aerosole in der Luft statt. Und aus der Luft absinkende Viren können sogar oft tagelang auf Oberflächen überleben. Gerade in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sind diese Schmierinfektionen eine Gefahr. Auch in Firmen, Schulen und allen öffentlichen Bereichen, in denen sich viele Menschen aufhalten, bedienen mehrere Personen dieselben Geräte. So werden elektronische Geräte wie Mobiltelefone, Tablets, Tastaturen und Eingabegeräte zur Übertragungsquelle. Für Elektronik sind flüssige Desinfektionsmittel nur bedingt geeignet, da diese eindringen können, Luft konnte bisher praktisch nicht desinfiziert werden.

Dagegen haben die Engineers of Light etwas ganz Neues: ZAPP!

Licht besteht aus verschiedenen von der Sonne ausgesendeten Strahlen. Ein Teil dieser Strahlung ist UV-Licht. Allgemein bekannt sind die UV-A und UV-B-Strahlen, vor denen wir uns beim Sonnenbaden schützen. Die Sonne sendet auch UV-C Strahlen aus. Weil die Erde von einer schützenden Ozonschicht umgeben ist, dringen diese Strahlen nicht bis zur Erde vor. Genau diese Strahlen machen sich Waldmann ZAPP! und Waldmann UV-Sterilizer zunutze, denn sie eignen sich zur Desinfektion. Die energiereiche Strahlung zerstört wirksam die DNA von Viren und Bakterien. Der UV-Sterilizer entkeimt mittels UV-C Bestrahlung zuverlässig Oberflächen, ZAPP! vernichtet 99,99% der in der Raumluft befindlichen Viren. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

Licht mit ultrakurzen Wellenlängen schädigt das Erbgut von Mikro­organismen, diese sterben blitzschnell ab. Deshalb wird in der Medizintechnik seit Jahrzehnten UV-C verwendet. Diese Technik bringen unsere schwäbischen Engineers of Light jetzt überall hin. Der Luftentkeimer ZAPP! befreit die Raumluft mit UV-C von Aerosolpartikeln. In der Pandemie oder während der üblichen Grippewelle. Tschüss, Viren. Tschüss Bakterien. Tschüss Corona. 

In ZAPP! kommen UV-C Lampen mit einer Wellenlänge von 254 nm zum Einsatz. Die Raumluft wird
mit den darin befindlichen Viren und Pilzen fortwährend durch den Leuchtenkörper hindurchgeleitet. Dort absorbiert die DNA und RNA der Mikroorganismen die UV-C Strahlung. Diese blockiert die Zellteilung wie Sonnenlicht, nur viel, viel stärker und gemeiner. Die Mikroorganismen sterben ab. Tschüss, Corona. ZAPP! dich.

ZAPP! IST PRAXISGERECHT
Die Geräte ZAPP 18 und ZAPP 80 können sowohl als Stand- als auch als Wandgeräte eingesetzt werden. Sie arbeiten ozonfrei, ionisieren nicht die Raumluft und sind flüsterleise. Sie bestehen aus hygienisch weißem, pulverbeschichteten Aluminium.

ZAPP! IST SICHER
SEHR WICHTIG! Viele Hersteller von UV-C-Lampen werben damit, dass UV-C-Lampen Viren abtöten. Grundsätzlich richtig. Diese Strahlung ist prinzipiell in der Lage, Viren unschädlich zu machen. Die Verbraucherzentrale für Deutschland empfiehlt jedoch, dass Hersteller auf folgendes hinweisen:
„Luftreiniger mit UV-C-Strahlung sollten zum Schutz von Haut und Augen grundsätzlich nur dann zum Einsatz kommen, wenn gesichert ist, dass aus ihnen keine UV-C-Strahlung freigesetzt wird“.

Bei Waldmann wurde ein spezieller Rundum-Schutz konstruiert, daher können sich Menschen und Tiere im Raum aufhalten und sind vor einer direkten UC-Strahlung geschützt.

WIRKSAMKEITSSTUDIE: ZAPP! PRAXISTEST IM KLASSENZIMMER (2021)

Die Wirksamkeit von ZAPP! wurde im Praxistest im Klassenraum einer Grundschule im baden-württembergischen Bad Dürrheim bestätigt. In dem 65 qm großen Klassenzimmer kamen zwei ZAPP! 80 zum Einsatz. Die PCR-Labor-Services werteten die Virenbelastung aus.

Die Reduktion der Keimlast beträgt nach 1 Stunde ca. 33 %, nach 2 Stunden ca. 50 % und nach 3 Stunden ca. 70 %. Das zeigt wie gut ZAPP! wirkt.
Die Keimbelastung ohne UV-C-Luftentkeimer (als Vergleichswert) wurde durch die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) in Leipzig simuliert, damit Schüler keinem unnötigen Risiko ausgesetzt waren.

FAZIT:
Die Geräte ZAPP! leisten durch die Inaktivierung von infektiösen Aerosolen einen zusätzlichen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie. Hinsichtlich Kennzeichnung, Dokumentation der Geräte, technische Daten sowie Hinweise zu Auslegung, Planung, Positionierung, Installation und Betrieb fordern Sie bitte eine Infobroschüre an.

Unser Beitrag zum Thema „XUND BLEIBEN“ !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.